Landskron Bernstein
Archiv Saison 2010/2011      
prsentiert von

  

Spiele der Eisbcke

Datum Ort Beginn Heimteam Gastteam Ergebnis
17.10.2010 Weiwasser 09:30 Uhr Blue Trucks Landskron Eisbcke 6:5 n.P.
27.11.2010 Weiwasser 07:45 Uhr Landskron Eisbcke Blue Trucks 2:12
05.12.2010 Niesky 10:00 Uhr Tornado Niesky R. Landskron Eisbcke verlegt
11.12.2010 Weiwasser 07:45 Uhr Landskron Eisbcke Bautzen Huskies 0:6
19.12.2010 Niesky 17:00 Uhr Biber Kunnersdorf Landskron Eisbcke 4:3 n.P.
08.01.2011 Niesky 10:00 Uhr Tornado Niesky R. Landskron Eisbcke 5:0 *
22.01.2011 Weiwasser 07:45 Uhr Landskron Eisbcke Biber Kunnersdorf 4:5 n.P.
19.02.2011 Weiwasser 12:30 Uhr Bautzen Huskies Landskron Eisbcke 5:1
05.03.2011 Weiwasser 07:45 Uhr Landskron Eisbcke Tornado Niesky R. 5:0**(4:3)
* Spielwertung wegen Spielabbruchs augrund einer Verletzung des Torwarts
** Spielwertung wegen Spielabbruchs (Aufgabe Nieskys in der 38. Spielminute bei 4:3 Spielstand)

Weitere Spiele

Datum Ort Heimteam Gastteam Ergebnis
21.11.2010 Niesky Tornado Reserve Biber Kunnersdorf 10:5
12.12.2010 Niesky Biber Kunnersdorf Bautzen Huskies 5:0 **
19.12.2010 Niesky Tornado Reserve Blue Trucks 9:12
08.01.2011 Weiwasser Blue Trucks Bautzen Huskies 7:4
15.01.2011 Weiwasser Blue Trucks Biber Kunnersdorf 14:4
15.01.2011 Niesky Tornado Reserve Bautzen Huskies 5:2
29.01.2011 Weiwasser Blue Trucks Tornado Reserve 12:1
06.02.2011 Niesky Biber Kunnersdorf Tornado Reserve 2:8
12.02.2011 Weiwasser Bautzen Huskies Tornado Reserve 8:10
20.02.2011 Niesky Biber Kunnersdorf Blue Trucks 4:8
26.02.2011 Weiwasser Bautzen Huskies Biber Kunnersdorf 8:7
12.03.2011 Weiwasser Bautzen Huskies Blue Trucks 7:9
** Spielwertung wegen Einsatz eines gesperrten Spielers

 

Abschluss-Tabelle

# Team Sp S3 s2 n1 N0 Tore Diff. Punkte
1 Blue Trucks Weiwasser 8 7 1 0 0 71:29 +44 23
2 Tornado Niesky Reserve 8 5 0 0 2 48:46 +2 15
3 Bautzen Huskies 8 3 0 0 5 33:35 -4 9
4 Biber Kunnersdorf 8 1 2 0 5 36:55 -19 7
5 Landskron Eisbcke 8 1 0 3 4 20:43 -23 6

Legende
Sp = Spiele, S3 = Sieg nach regulrer Spielzeit, s2 = Sieg nach Verlngerung bzw. Penaltyschieen n1 = Niederlage nach Verlngerung bzw. Penaltyschieen, N0 = Niederlage nach regulrer Spielzeit, Diff. = Tordifferenz

 

Spielberichte und Aktivitten

Zweiter Platz beim Bibercup

Maddogs Mcka - Landskron Eisbcke 2:4
Biber Kunnersdorf I - Landskron Eisbcke 4:3
Biber Kunnersdorf II - Landskron Eisbcke 0:4

06.03.2011:


Torschtzen fr Landskron: Urban (5), Kendzia(3), Sudakow(3), Blmel(1)

- ru -  

Unsportliches Ende

Landskron Eisbcke - Niesky Reserve 4:3 -Abbruch- (5:0 Wertung)

05.03.2011:
Zum letzten Spiel dieser Saison standen sich die Landskron Eisbcke und die Tornado Reserve aus Niesky gegenber. Die Eisbcke hatten sich vorgenommen, diesmal von Beginn an konzentriert und engagiert ins Spiel zu gehen und nicht (wie schon fast blich) die ersten Minuten zu verschlafen. Die Zweikmpfe, der wie immer robust auftretenden Nieskyer, wurden gut angenommen und das Drittel ausglichen gestaltet. Erst in der 13. Minute kam ein Tornado-Angriff durch und Niesky ging in Fhrung. Zwei klare Chancen durch Andr Kendzia wurden nur vom Pfosten entschrft. Somit ging es 0:1 in die Kabine.
Im zweiten Drittel schien das Spiel den gewohnten Lauf zu nehmen. Niesky nutze gleich in der ersten Minute des Drittels eine Unachtsamkeit in der Abwehr und ging mit erst 0:2 weiter in Front. Fnf Minuten spter entschied der Unparteiische auf Penalty gegen die Eisbcke. Den nutzte Hennersdorf zu seinem dritten Treffer und zum 0:3. In der Folgezeit kamen die Eisbcke besser ins Spiel und konnten vor allem endlich die guten Chance nutzen, die sie sich schon ber die gesamte Spielzeit erarbeitet hatten. Binnen 7 Minuten wurde durch Treffer von Rsler, Urban, Kenzia und Hampel die 4:3 Fhrung erspielt.
Gleichzeitig wurde es auf der Bank der Tornados unruhiger und lauter. Mit soviel Gegenwehr hatte man dort wohl nicht mehr gerechnet. Auch auf dem Eis war die genderte Situation zu spren. Das Spiel war zwar seit der ersten Minute hart gefhrt, doch die drohende Niederlage brachte einige Spieler von Niesky anscheinend in einen anderen Modus. Erste kleinere Eskalation gab es nach einem Stockckeck von Hennersdorf gegen Urban. Als beide nach der Aktion kurz aneinandergerieten, meinte H.Hher, der mit der Situation eigentlich nichts zu tun hatte, sich in der Szene produzieren zu mssen. Dafr erntete er 2+10 Strafminuten. Noch whrend die Strafen gegen Hennersdorf, Hher und Urban liefen kam es zur Situation, die zum Spielabbruch fhrte: Mehrere Nieskyer machten Jagd auf Sudakow, der sich im Laufe des Spiels mit einigen harten, aber meist fair gefhrten Checks unbeliebt gemacht hatte. Die erste Disziplinarstrafe war noch nicht abgelaufen, da schien Nieskys Nummmer 45 das Verhltnis von drei gegen einen Eisbock nicht auszureichen und er strzte von der Strafbank los ins Getmmel. Klaus Riehle im Kampfgericht versuchte ihn nach Krften aufzuhalten, konnte aber, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen, nichts ausrichten. Klar, dass dieses Verhalten ein Matchstrafe nach sich zog. Zustzlich gab es aus dieser Szene weitere 16 Strafminuten gegen Niesky, das danach nicht mehr antrat. Die Eisbcke lagen zu dem Zeitpunkt in Fhrung und htten mit groer Wahrscheinlichkeit auch ohne den Abbruch die drei Punkte geholt.

Torschtzen fr Landskron: Rsler, Urban, Kendzia, Hampel
Strafen: Landskron 14min - Niesky 30min + 10min (H.Hher) + 10min (Hennersdorf) + 25min (H.Hher)

- ru -  

Trotz guter Leistung chancenlos

Bautzen Huskies - Landskron Eisbcke 5:1

19.02.2011:
Obwohl der Kader der Eisbcke dieses Saison recht breit aufgestellt ist, standen am Samstag Mittag nur zwei Reihen zur Verfgung. Die kamen gegen die schnellen Huskies gleich von Beginn an unter Druck. Kleinere Fehler in der Defensive der Eisbcke wurden sofort mit Toren bestraft. So stand es nach 20 Minuten bereits 3:0 gegen Blau-Gelb. Das Fazit in der Kabine war aber beraschend positiv und der Zwischenstand schien der soliden Leistung nicht gerecht zu werden. Im zweiten Drittel konnte sich die Landskron-Strmer endlich in Szene setzen und kamen zu guten Chancen. Bevor Seidel auf Zuspiel von Urban ein schne Kombination erfolgreich abschloss, wurden einige hochkartige Chancen liegen gelassen. Schuster und Rsler scheiterten vor "leerem" Tor jeweils mehr an sich als am Huskies-Torwart, der in beiden Szenen bereits geschlagen war. Mit etwas mehr Cleverness und Glck vorm gegnerischen Tor htte es nach 40 Minuten durchaus 3:3 stehen knnen, so ging es aber nur mit 3:1 in die Pause. Im letzten Drittel ging den zwei Reihen die Luft aus, was zu Freirumen und Fehlern vor dem eigenen Tor fhrte. Die Huskies lieen sich nicht lang bitten und nutzen die Einladungen zu zwei weiteren Treffern. Danach versuchte man nur noch das Ergebnis zu konservieren. Robert Ischebeck im Tor der Eisbcke trug mit einer soliden Leistung dazu bei, dass es nicht noch mehr Gegentore wurden.

Torschtzen fr Landskron: Seidel
Strafen: Huskies 10min - Landskron 10min

- ru -  

Zwei Teams auf Augenhhe

Landskron Eisbcke - Biber Kunnersdorf 4:5 n.P.

22.01.2011:
In der ersten Spielhlfte lief nicht viel zusammen in den Reihen der Eisbcke. Obwohl auch hier im Rckspiel die Krfteverhltnisse zwischen den beiden LEL-Grndungsmitgliedern ausgeglichen schienen, kamen die Biber zu einfachen Toren. Tadeus Zimmermann, der diesmal im Tor der Eisbcke begann, konnte man keine Vorwurf machen. Die Treffer fielen einfach unglcklich. Im Zweiten Drittel kippte das Spiel und es wurde enger. Nun kamen auch die Eisbcke zu Chancen und Treffern. Letzten Spielabschnitt wurde nicht nur der Ausgleich erzielt sondern weiter Druck auf das Biber-Tor gemacht. Die Landskron-Cracks standen kurz vor ihrem ersten Sieg doch der Fhrungstreffer wollte nicht mehr fallen. So blieb es nach 60 Minuten bei der Punkteteilung und es ging wie schon im Hinspiel ins Penaltyschiessen. Hier sicherten sich die Biber den zustzlichen Punkt und ihren 3. Tabellenplatz. Trotz der Niederlage kam Robert Ischebeck, der wie abgesprochen ab Spielhfte das Tor htete, seinen ersten Shutout im Tor der Eisbcke.

Torschtzen fr Landskron: Seidel (2), Zeipert, Sudakov
Strafen: Landskron 4min - Biber 10min

- ru -  

Spielabbruch nach den ersten Drittel

Tornado Reserve - Landskron Eisbcke 5:0 (Wertung)

08.01.2011:
Im ersten Drittel verletzte sich Eisbcke-Goalie Robert Ischebeck am Knie und mute in der Drittelpause sein Aus verknden. Da kein Ersatztorhter mit in Niesky war und auch kein Feldspieler die Position einnehmen konnte, mute das Spiel abgebrochen werden.

- ru -  

"Das ist Landskronliga-Eishockey.."

Biber Kunnersdorf - Landskron Eisbcke 4:3 n.P.

19.12.2010:
In einem kampfbetonten, engen und zugegeben nicht hochklassigen Spiel im Waldstadion Niesky lebte der alte Geist der Landskron-Eishockeyliga auf. Hier spielten zwei echte Hobby-Mannschaften gegeneinander, betonte Biber-Coach Markus Ltsch nach dem Spiel und fgte noch an: So macht die Landskronliga wieder Spa. hnliche Tne waren in der Kabine der Eisbcke zu hren.

Im ersten Drittel starteten die 2 Reihen der Eisbcke druckvoll und hatten deutlich mehr vom Spiel. Ein altes Problem zeigte sich dennoch schnell: Vorm Tor fehlten die klaren Aktionen und auch die Erfolge. So blieb es, auch dank einem sicher wirkenden Tadeus Zimmermann im Tor der Bcke, beim 0:0.
Im zweiten Drittel kam mehr Schwung in die Partie. In der 26. Minute verwertete Roberto Urban das Zuspiel von Werner Weszkalnys. Zwei Minuten spter schlug Steffen Kossack auf Zuspiel von Sven Rsler zu. Danach gaben die Biber mehr Druck und kamen noch vor dem Pausentee zum 1:2 Anschlusstreffer.
Das letzte Drittel war wieder zweigeteilt. Die ersten 10 Minuten gehrten klar den Bibern und die letzten 10 Minuten wurden von den Eisbcken bestimmt. Hauptakteur wurde Dimitri Sudakov, der zuerst Landskron mit 1:3 in Fhrung schoss und 4 Minuten spter in einen Faustkampf mit Biber Eichler verwickelt und vorzeitig vom Eis geschickt wurde. Dimitri traf einfach besser, was Eichler eine blutige Nase und ihm 5 + Spieldauer einbrachte, whrend der eigentliche Initiator der Aktion mit 2+2 Strafminuten davonkam. Zuvor hatte Kunnersdorf mit viel krperlichen und spielerischen Einsatz den Ausgleich im Doppelschlag erzwungen.
Der im letzten Drittel einsetzende Schneefall erschwerte die Bemhungen beider Mannschaften den entscheidenden Treffer zu setzten. Das Penaltyschiessen im Tiefschnee gestaltete sich hnlich schwierig und avancierte zum Krimi, der erst nach jeweils 6 Schtzen entschieden wurde. Fr die Eisbcke traf zweimal Urban, die Biber waren insgesamt 3-mal erfolgreich.

Torschtzen fr Landskron: Urban, St. Kossack, Sudakov
Strafen: Landskron 7min + 20min (Sudakov) - Biber 12min

- ru -  

Keine Chance im zweiten Heimspiel

Landskron Eisbcke - Bautzen Huskies 0:6

11.12.2010:
Endlich konnten die Eisbcke auf fast alle Spieler zurckgreifen. Lediglich Ingo Ptzold und Christian Hubatsch fehlten als Leistungstrger. Entgegen der vor der Saison getroffenen Vereinbarung, immer mit maximal 3 Reihen aufzulaufen, schickte Coach Rsler 4 Sturmreihen und 3 Verteidigerprchen in die Partie. Nach guten druckvollem Beginn zeigte sich aber Mitte des ersten Drittels langsam die qualitative berlegenheit der erstarkten Bautzener. Die beiden Rckkehrer von den Johndorfer Falken (Bartsch und D.Mller) sowie der Neugang von den Blue Trucks (Khler) drckte dem Spiel ihren Stempel auf, sodass Robert Ischebeck im Tor mehr und mehr Arbeit bekam. Nur die erste und zweite Reihe der Eisbcke konnte ab und zu fr Entlastung sorgen, ohne wirklich Gefahr auf das von Carsten Beer gehtete Tor der Bautzener zu bringen. So stand es nach dem ersten Drittel schon 0:2 gegen Blau-Gelb.

Die Reihen dnnten sich nach der Matchstrafe gegen Andr Kendzia, der nach einer Ringen-Einlage von Wulsten noch so in Rage war, dass er dem Schiedsrichter die Aktion zu exakt schilderte, aus. Nachdem im zweiten Drittel noch Henry Kossack nach einem bswilligen Foul von Dominik Mller, der dafr ebenfalls Duschen geschickt wurde, verletzungsbedingt ausschied, wurde im letzten Drittel auf 3 Reihen umgestellt. Dadurch wurde das Spiel wieder druckvoller, was aber leider ohne zhlbares Ergebnis blieb. So gingen auch Durchgang zwei und drei mit 0:2 an Bautzen. In den letzten Sekunden hatte Urban nocheinmal die Chance zum Ehrentreffer, aber der Schu wurde von Beer aus dem Angel gefischt.

Torschtzen fr Landskron: -
Strafen: Landskron 6min + 25min (Kendzia) - Bautzen 11min + 20min (D. Mller)

- ru -  

Gelungene Weihnachtsfeier mit Freunden und Familien auf dem Eis und im VIP-Raum.

Die Bilder vom 04.12.2010 sind online.
DIASHOW ANZEIGEN


Dieses Onlinealbum hat 12 Fotos und ist bis 04.03.2011 auf SkyDrive verfgbar.

Herbe Niederlage im ersten Heimspiel

Landskron Eisbcke - Blue Trucks 2:12

27.11.2010:
Vor dem Spiel gabs schon Verstimmtheiten in der Kabine, da drei Leistungstrger ohne Absage einfach nicht erschienen waren. Der Umstand machte Umstellungen in den Reihen notendig, was sich spter noch als groer Nachteil herausstellte. Im ersten Drittel starteten die Eisbcke noch geordnet und gingen nicht unverdient mit 1:0 durch Rsler in Fhrung. Aber schon im verlauf dieses Spielabschnitts zeigten sich schnell die Schwchen, die immer wieder durch den zur Hchstform auflaufen MAtthias Wnezel der Blue Trucks genutzt wurden. Und es stand nach 20 minuten bereits 1:5. Danach ging nicht mehr viel und immer wieder nutzen die Trucks lcken in der Abwehr Alleingngen oder Kombinationen.

Torschtzen fr Landskron: Rsler, Kaldung
Strafen: Landskron 8min - Blue Trucks 36min

- ru -  

Am Ende blieb ein Punkt..

Blue Trucks - Landskron Eisbcke 6:5 n.P.

17.10.2010:
Auch gegen eine ersatzgeschwchte Mannschaft der Blue Trucks bekam Torwart Robert Ischebeck alle Hnde voll zu tun. In den ersten beiden Dritteln zogen die Blue Trucks auf 4:0 davon und alles schien zu laufen, wie in den letzten Jahren, als viele Spiele gegen die Blue Trucks sehr deutlich zu Ungunsten der Eisbcke ausfielen. Doch Robert Ischebeck hielt sein Team mit vielen guten Paraden im Spiel und im letzten Drittel konnte die nominelle berlegenheit auch in ein konditionelles und spielerisches bergewicht umgewandelt werden und die Eisbcke gingen durch Tore der ersten Reihe (Stefan Seidel und Eric Schuster) und durch Treffer der neuen Spieler Andr Kendzia und Dimitri Sudakow(2), die das Landskron-Team in dieser Saison verstrken, sogar in Fhrung. Nach der Fhrung mobilisierte der Gegner nochmal alle Krfte und drckte auf den Ausgleich. So blieb den Eisbcken am Ende doch nur ein Punkt aus dem ersten Spiel.

Torschtzen fr Landskron: Sudakow (2), Kendzia, Seidel, Schuster
Strafen: Blue Trucks 6min. - Landskron 10min.

- ru -  

Erstes Punktspiel gegen den Meister

Saisonauftakt "auswrts" gegen die Blue Trucks

28.09.2010:
Am 17.10.2010 warten zum ersten Punktspiel der neuen Saison die Blue Trucks Weiwasser. Das Spiel beginnt um 9:00 Uhr in der Eishalle in Weiwasser. Somit ist die Anfahrt zum Auswrtsspiel recht kurz und ein Heimvorteil fr keines der beiden Teams auszumachen. Das Spiel wird eine echte Prfung ob die Neuzugnge den Kader sprbar verstrken und die Eisbcke nach zwei schwachen Jahren wieder in den Titelkampf eingreifen knnen.

Der komplette Spielplan der Eisbcke folgt in den kommenden Tagen.

- ru -  

Saisonstart 2010/2011

Eisbcke in Saisonvorbereitung

06.09.2010: Ab dem 21.08.2010 schwitzen die Eisbcke jede Woche zu gewohnter Zeit (Samstags 7:45 - 9:15 Uhr) fr die Meisterschaft.


 

Spielerstatistik Landskron Eisböcke - LEL 2010/11

-nach 8 Spielen-

Torhüter

Name # Sp V 2M 5M 10M 20M SM Min GT GTS SO
Merkel, Stefan 30 2 0 0 0 0 0 0 43.29 8 11.09 0
Zimmermann, Tadeus 39 3 0 0 0 0 0 0 89.31 9 6.04 0
Ischebeck, Robert 66 6 0 2 0 0 0 2 265 24 5.43 1

Verteidiger

Name # Sp T V P 2M 5M 10M 20M SM PPG SHG
Hubatsch, Christian 3 5 0 0 0 2 0 0 0 2 0 0
Bubner, Marko 9 5 0 0 0 2 0 0 0 2 0 0
Schilg, Frank 12 8 0 1 1 6 0 0 0 6 0 0
Kalddung, Ronny 19 1 1 0 1 0 0 0 0 0 0 0
Zeipert, Matthias 23 6 1 1 2 2 0 0 0 2 0 0
Kossack, Henry 55 4 0 0 0 2 0 0 0 2 0 0
Bunkowski, Eugen 77 6 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Blmel, Bjern 85 2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Pätzold, Ingo "C" 88 1 0 0 0 2 0 0 0 2 0 0

Stürmer

Name # Sp T V P 2M 5M 10M 20M SM PPG SHG
Schuster, Eric 7 6 1 0 1 2 0 0 0 2 0 0
Nier, Harald 8 3 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Weszkalnys, Werner 10 5 0 1 1 0 0 0 0 0 0 0
Hampel, Ullrich 13 7 1 0 1 0 0 0 0 0 0 0
Seidel, Stefan 14 7 4 1 5 0 0 0 0 0 0 0
Rösler, Sven "A" 16 8 2 4 6 2 0 0 0 2 0 0
Zschocke, Karsten 18 5 0 1 1 2 0 0 0 2 0 0
Sudakow, Dimitri 27 7 4 1 5 14 5 0 20 39 0 0
Kossack, Steffen 33 4 1 0 1 2 0 0 0 2 0 0
Fischer, Alexander 41 5 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Kendzia, Andre 69 6 2 2 4 6 5 0 20 31 0 0
Urban, Roberto 71 7 2 2 4 8 0 0 0 8 0 0

Legende
Goalies: Sp = Spiele, V = Vorlagen, 2M-5M-10M-20M = Strafminuten, SM = Strafminuten insgesamt, Min = Minuten im Tor, GT = Gegentore (gesamt), GTS = Gegentorschnitt pro 60 Minuten, SO = Shutout (Spiele ohne Gegentor)
Feldspieler: Sp = Spiele, T = Tore, V = Vorlagen, P = Scorerpunkte 2M-5M-10M-20M = Strafminuten, SM = Strafminuten insgesamt, PPG = Überzahltore, SHG = Unterzahltore


Logo          Logo